Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Aktuelles

  • Call for Abstracts: International QCA Paper Development Workshop 2019
    The International QCA Paper Development Workshop 2019 provides a unique platform for researchers... [mehr]
  • Lehrveranstaltungen Sommersemester 2019
    Im kommenden Sommersemester bietet das Jackstädtzentrum für Unternehmertums- und... [mehr]
  • Studienergebnis: Unternehmerisch tätige Menschen haben Freude am Wettbewerb
    Unternehmerisch tätige bzw. veranlagte Menschen haben Freude am Wettbewerb an sich. Dabei geht es... [mehr]
  • Jahresbericht 2017
    Der Jahresbericht 2017 des Jackstädtzentrums ist nun online und auf der Website einsehbar. [mehr]
  • Studentische/Wissenschaftliche Hilfskräfte gesucht
    Zur Verstärkung unseres forschungsorientierten Teams suchen wir zum 01.01.2019, befristet für 1... [mehr]
zum Archiv ->

Wissenschaftlicher Beirat

Der Beirat des Jackstädtzentrums setzt sich zusammen aus renommierten Vertretern der Wissenschaft und Wirtschaft. Einige Mitglieder sind der Schumpeter School of Business and Economics schon seit vielen Jahren verbunden, z.B.  Markus von Blomberg als Mentor bei studentischen Gründungsinitiativen und David Audretsch als Träger des „Schumpeter School Preis für Unternehmens- und Wirtschaftsanalyse 2011".

 

Prof. Dr. h.c. David B. Audretsch, Ph.D.

David Audretsch ist Direktor des Instituts für Strategie zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung sowie Leiter des Ameritech-Lehrstuhls für wirtschaftliche Entwicklung an der Universität von Indiana, USA. David Audretsch ist einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Unternehmertumsforschung, und beleuchtet hier insbesondere regionale Aspekte. Er ist Vorsitzender der Abteilung Entrepreneurship der Academy of Management (AOM), der weltweit größten Vereinigung von Forschern auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre.

 

 

Markus von Blomberg

Der Wirtschaftsingenieur Markus von Blomberg war bis 2007 im In- und Ausland in führenden Managementfunktionen tätig, zuletzt als persönlich haftender Gesellschafter von Vorwerk & Co in Wuppertal. Als Aufsichtsrat und Beirat in mittelständischen und Konzern-Familienunternehmen engagiert, hat er 2009 ein eigenes Familienunternehmen gegründet. Ehrenamtlich unterstützt er Gründungsinitiativen von Studenten der Bergischen Universität Wuppertal. Sein Schwerpunkt im Jackstädtzentrum ist der Wissenstransfer zwischen Universität und Wirtschaft.

 

 

Dr. Marc Kanzler

Dr. Marc Kanzler ist Vorstandsmitglied der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung, einer gemeinnützigen Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Wuppertal hat. Neben kulturellen und sozialen Projekten in Wuppertal unterstützt die Stiftung Wissenschaft und Forschung im Bereich der Medizin und der Betriebswirtschaftslehre.

 

 

Prof. Dr. Dr. Holger Patzelt

Holger Patzelt ist Leiter des Entrepreneurship Research Institut der TU München,  international vernetzt und einer der renommiertesten und am besten publizierten deutschen Forscher im Bereich Entrepreneurship. Holger Patzelt wurde mit verschiedensten Preisen geehrt, unter anderem mit dem Fürther Ludwig-Erhard Preis (2007), der ihm von Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht wurde, sowie mit dem Gründungsforschungspreis des Förderkreises Gründungsforschung (FGF, 2007).

 

 

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Prof. Dr. Andreas Pinkwart ist Rektor und akademischen Geschäftsführer der Handelshochschule Leipzig (HHL) und zugleich Inhaber des Lehrstuhls für Innovationsmanagement und Entrepreneurship (Stiftungsfonds Deutsche Bank).  Als ehemaliger Minister für Wissenschaft, Innovation, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen und ehemaliger stellvertretender FDP-Bundesvorsitzender (2003-2011) bildet er eine Brücke zwischen Wissenschaft und Politik.

 

 

Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Ph.D.

Professor Christoph M. Schmidt ist Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschafts­forschung (RWI). Er ist Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirt­schaftlichen Entwicklung (Wirtschaftsweise), und seit 2011 engagiert er sich auch in der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ des Deutschen Bundestags.