Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

News

  • Call for Abstracts: International QCA Paper Development Workshop 2021
    The International QCA Paper Development Workshop 2021 provides a unique platform for researchers... [more]
  • Lehrveranstaltungen Wintersemester 2021/2022
    Im kommenden Wintersemester bietet das Jackstädtzentrum für Unternehmertums- und... [more]
  • Lehrveranstaltungen Sommersemester 2021
    Im kommenden Sommersemester bietet das Jackstädtzentrum für Unternehmertums- und... [more]
  • Call for Abstracts: International QCA Paper Development Workshop 2020
    The International QCA Paper Development Workshop 2020 provides a unique platform for researchers... [more]
  • „Jahr100Wissen“: Das Familienunternehmen Jackstädt – ein lokal verwurzelter Weltkonzern
    In der Reihe „Jahr100Wissen“ beschäftigen sich Wissenschaftler*innen der Bergischen Universität mit... [more]
go to Archive ->

Seminar

"Empirische Analysen zur Internationalisierung von Unternehmen"

Die Globalisierung von Wirtschaftsprozessen ist eng mit der Internationalisierung von Unternehmen verbunden. Die meisten Unternehmen sind von den Entwicklungen auf den Weltmärkten direkt und indirekt betroffen, denn Wettbewerber, Zulieferer, Finanzgeber und Kunden beschränken Ihre Aktivitäten nur noch selten auf einen nationalen Markt. Was aber sind die entscheidenden Gründe für Unternehmen, auf ausländischen Märkten aktiv zu werden? Welche Internationalisierungsstrategien wählen diese Firmen? Wie werden damit verbundene Risiken eingeschätzt? Ziel des Seminars ist es, die Ursachen, Hemmnisse und Strategien zu analysieren, die eine wichtige Rolle bei der Internationalisierung von Unternehmen spielen. Hierbei wird zwischen unternehmens-, branchen- und marktspezifische Faktoren unterschieden. Grundlage des Seminars wird die Erstellung und Durchführung einer Online-Befragung zur Internationalisierung von Unternehmen in Deutschland sein. Die Auswertung der erhobenen Ergebnisse (bzw. von Teilergebnissen) erfolgt in Form einer Seminararbeit. Die konkreten Anforderungen werden im Auftakt-Treffen besprochen.

Es sind alle Teilnehmer willkommen; das Seminar richtet sich jedoch insbesondere an Masterstudenten der Wirtschaftswissenschaften.

Das Seminar kann auch Ausgangspunkt für eine Masterarbeit im Bereich Entrepreneurship, internationale Unternehmensentwicklung und Innovationen sein.

Voraussetzungen: Grundlagen der Statistik/Ökonometrie sind von Vorteil.

Die Anmeldung erfolgt über Wusel.

Max. Teilnehmerzahl: 25

 

Notendurchschnitt in diesem Seminar: ∅2,3 

 

Downloads

Organisation der Veranstaltung und Einführung

Update Veranstaltungsablauf

Anrechnung

Dieses Seminar kann bei den folgenden Modulen angerechnet werden:

MWiWi 1.4 - "Innovations- und Technologiemanagement" (Witt)

MWiWi 1.14 - "Energie- und Projektmanagement" (Witt)

MWiWi 2.4 - "Entrepreneurship und Wirtschaftsentwicklung" (Volkmann)

MWiWi 2.4 - "Infrastruktur und Wirtschaftsentwicklung" (Volkmann)

MWiWi 2.6 - "Industrieökonomik" (Bönte)

 

Termine

  • 1. Woche, Mi. 10. April 2013, 8:00-10:00, M.16.11: Auftakt-Treffen
  • 2. Woche, Mi. 17. April 2013, 12:00-14:00, M.14.22: Besprechung des Fragebogens
  • 14. Woche, Fr 12. Juli 2013, 10:00-16:00, M.14.22: Vorstellung der Ergebnisse durch die Kursleiter
  • 16. Woche, Fr. 26 Juli 2013: Einreichung der Seminararbeit (Frist verlängert bis 26. August)