Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

News

  • Call for Abstracts: International QCA Paper Development Workshop 2019
    The International QCA Paper Development Workshop 2019 provides a unique platform for researchers... [more]
  • Lehrveranstaltungen Sommersemester 2019
    Im kommenden Sommersemester bietet das Jackstädtzentrum für Unternehmertums- und... [more]
  • Studienergebnis: Unternehmerisch tätige Menschen haben Freude am Wettbewerb
    Unternehmerisch tätige bzw. veranlagte Menschen haben Freude am Wettbewerb an sich. Dabei geht es... [more]
  • Jahresbericht 2017
    Der Jahresbericht 2017 des Jackstädtzentrums ist nun online und auf der Website einsehbar. [more]
  • Studentische/Wissenschaftliche Hilfskräfte gesucht
    Zur Verstärkung unseres forschungsorientierten Teams suchen wir zum 01.01.2019, befristet für 1... [more]
go to Archive ->

Seminar

Empirische Arbeiten zur Wettbewerbsorientierung

Wettbewerb ist eines der zentralen Konzepte moderner Volkswirtschaften. Während Wettbewerb oftmals in Hinblick auf wirtschaftspolitische Normen und Maßnahmen untersucht wird, nimmt dieses Seminar bewusst die Perspektive eines einzelnen Menschen ein. Beispielsweise unterscheiden sich Menschen darin, wie sehr sie den Wettbewerb suchen. Es kann vielseitige Gründe geben, weshalb Personen Wettbewerbssituationen suchen oder vermeiden. In diesem Seminar versuchen wir herauszufinden, ob und wie verschiedene Formen von Wettbewerbsorientierung in Beziehung zu Gründungseinstellungen, Karriereorientierung oder zu allgemeineren Persönlichkeitscharakteristiken stehen.

Beim ersten Treffen erhalten die Teilnehmer einige wenige Texte zur Wettbewerbsorientierung. Die grundlegenden Ideen der Texte sollen beim zweiten Treffen kurz vorgestellt werden. Anschließend kann sich jede Gruppe ein Experiment aussuchen, welches im Laufe des Semesters durchgeführt werden soll. Die Experimente werden durch die Betreuer beim zweiten Treffen vorgestellt und mit den Teilnehmern besprochen. Die Experimente werden entweder mit Studenten oder mit Passanten auf der Straße durchgeführt.

Am Ende des Seminars wird eine Seminararbeit pro Gruppe abgegeben. Diese Arbeit besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil hat jeder Gruppenteilnehmer ein separates Kapitel von ca. 4 Seiten, in dem die jeweils zugeordneten Artikel kurz vorgestellt werden. Die Beschreibung des Experiments und eine erste beschreibende Auswertung bilden den gemeinsamen zweiten Teil der Seminararbeit. Jede Gruppe hält eine Abschlusspräsentation.

Dieses Seminar wird in Gruppen von 2 bis 4 Personen durchgeführt. Die offizielle Anmeldung erfolgt über Wusel.

Wir empfehlen, dass sich Gruppen von Studenten die zusammenarbeiten möchten, gemeinsam per Email, unter Angabe ihrer Namen und Matrikelnummern, anmelden (jackstaedt{at}wiwi.uni-wuppertal.de). Alle übrigen Teilnehmer haben die Möglichkeit, beim ersten Treffen Gruppen zu bilden.

Notendurchschnitt in diesem Seminar: 1,3

Anrechnung:

Dieses Seminar kann bei den folgenden Modulen angerechnet werden:

MWiWi 1.4 - "Innovations- und Technologiemanagement" (Witt)

MWiWi 1.8 - "Personalmanagement" (Fallgatter)

MWiWi 1.14 - "Energie- und Projektmanagement" (Witt)

MWiWi 2.4 - "Entrepreneurship und Wirtschaftsentwicklung" (Volkmann)

MWiWi 2.6 - "Industrieökonomik" (Bönte)

MWiWi 2.7 - "Infrastruktur und Wirtschaftsentwicklung" (Volkman

Termine:

Anmeldung über Wusel bis 06.04.2014

Erste Veranstaltung 10.04.2014 10-12 Uhr (N.11.12)

Zweite Veranstaltung (Mid-Term) 08.05.2014 11-14 Uhr (N.11.12)

Abschlussveranstaltung 10.07.2014 14-17 Uhr am Jackstädtzentrum (P.08.16)

Abgabe der Seminararbeit 30.08.2014

 

 

Bitte Beachten:

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Seminar.