Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

News

  • Lehrveranstaltungen Sommersemester 2019
    Im kommenden Sommersemester bietet das Jackstädtzentrum für Unternehmertums- und... [more]
  • Studienergebnis: Unternehmerisch tätige Menschen haben Freude am Wettbewerb
    Unternehmerisch tätige bzw. veranlagte Menschen haben Freude am Wettbewerb an sich. Dabei geht es... [more]
  • Jahresbericht 2017
    Der Jahresbericht 2017 des Jackstädtzentrums ist nun online und auf der Website einsehbar. [more]
  • Studentische/Wissenschaftliche Hilfskräfte gesucht
    Zur Verstärkung unseres forschungsorientierten Teams suchen wir zum 01.01.2019, befristet für 1... [more]
  • Seminare im Wintersemester 2018/2019
    Sehr geehrte Studierende, im Wintersemester 2018/2019 bietet das Jackstädtzentrum für... [more]
go to Archive ->

Seminar zu Empirischen Studien zu globalen Innovationsstrategien und internationalem Unternehmertum

Kursunterlagen:

Folien Auftaktveranstaltung

Folien zweite Veranstaltung

Das Passwort zu den Unterlagen erhalten Sie von ihrem Dozenten.

Beschreibung:

Die Innovationsleistung eines Unternehmens ist, insbesondere unter dem Druck sich verkürzender Produktlebenszyklen, für dessen langfristigen Erfolg von entscheidender Bedeutung. Um Zugang zu spezifischen Ressourcen und Wissen in den Auslandsmärkten zu erhalten, richten Unternehmen ihre Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationstätigkeiten zunehmend internationaler aus.

Mit Unterstützung der IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid wird während des Seminarzeitraums eine Studie zu den genannten Themengebieten durchgeführt. Die Studierenden werden dabei sowohl in der Erhebungsphase (Interviews vor Ort, Telefonate), als auch bei der Datenauswertung und Berichterstattung aktiv involviert sein. Ziel ist es, dass die Studierenden in dem Seminar nachzuvollziehen inwieweit die Unternehmen im Bergischen Städtedreieck ihre Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationstätigkeiten bereits internationalisiert haben, oder dies planen. Zudem soll ergründet werden, welche Managementpraktiken eine erfolgreiche Internationalisierung unterstützen können.

Das Seminar ermöglicht den Studierenden somit:

  • die Wirtschaft im Bergischen Städtedreieck besser kennen zu lernen,
  • die Durchführung einer Befragung in Kooperation mit der IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid
  • die praktische Relevanz des Themas mit einem Einblick in wissenschaftliches Arbeiten zu verknüpfen.

Die Studierenden werden in Kleingruppen (à max. 3 Studierende) Daten erheben, die gesammelten Daten des Seminars auswerten und eine Seminararbeit pro Gruppe verfassen. Die Seminararbeit besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil umfasst einen vierseitigen Bericht, in dem die Ergebnisse der Studie zusammengefasst, graphisch dargestellt und eingeordnet werden. Der zweite Teil enthält eine Beschreibung des methodischen Vorgehens bei der Datenerhebung. Jede Gruppe hält eine Abschlusspräsentation.

Das Seminar umfasst fünf Seminartermine sowie die Teilnahme bei der Datenerhebung. Beim ersten Treffen erhalten die Teilnehmer einige wenige Texte zum Thema. Die grundlegenden Ideen der Texte sollen beim zweiten Treffen kurz vorgestellt werden. Anschließend wird die geplante Befragung durch die Betreuer vorgestellt. In den folgenden Treffen können die Studierenden weiterführende Unterstützung bei der Durchführung erhalten. Am letzten Termin werden die Abschlusspräsentationen gehalten.

Das Seminar kann auch als Basis für eine potentielle Masterarbeit am Jackstädtzentrum dienen. Die stets aktuellsten Informationen zum Seminar können auf der Webpage des Jackstädtzentrums abgerufen werden (http://www.jackstaedt.uni-wuppertal.de/de/lehre.html).

Seminartermine:

  1. Termin: Dienstag, den 19.04.2016, 8-10 Uhr in M.14.22
  2. Termin: Dienstag, den 26.04.2016, 8-10 Uhr in M.14.22
  3. Termin: Dienstag, den 24.05.2016, 8-10 Uhr in M.14.22
  4. Termin: Dienstag, den 21.06.2016, 8-10 Uhr in M.14.22
  5. Termin: Dienstag, den 12.07.2016, 8-14 Uhr in M.15.13

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt über Wusel (161WIR025009). Das Seminar richtet sich an Studierende aller Masterstudiengänge der Schumpeter School of Business and Economics. Das Seminar ist auch offen für engagierte Bachelorstudierende (Anzahl limitiert, Anforderungen werden angepasst). Die offizielle Anmeldung erfolgt über Wusel. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Teilnehmer.

Sollten Gruppen von Studierenden bereits vor Seminarbeginn wissen, dass sie zusammenarbeiten möchten, können Sie nach Anmeldung bei Wusel diese Gruppe per Email, unter Angabe ihrer Namen und Matrikelnummern, anmelden (steinberg@uni-wuppertal.de). Alle übrigen Teilnehmer haben die Möglichkeit, beim ersten Treffen Gruppen zu bilden.

Anrechnung:

Das Seminar kann als Seminar in den folgenden Modulen angerechnet werden:

MWiWi 1.4 - "Innovations- und Technologiemanagement" (Witt) 

MWiWi 1.14 - "Energie- und Projektmanagement" (Witt)

MWiWi 1.8 - „Personalmanagement“ (Fallgatter)

MWiWi 2.4 - "Entrepreneurship und Wirtschaftsentwicklung" (Volkmann)

MWiWi 2.7 - "Infrastruktur und Wirtschaftsentwicklung" (Volkmann)

MWiWi 2.6 - "Economics of Innovation" (Bönte)

Seminarleitung: Dipl.-Kfm. Philip Steinberg, Prof. Dr. Vivien Procher, Prof. Dr. Diemo Urbig